Ray of Hope

Unsere Pflegehunde oder Abgabetiere in Deutschland


Bitte beachten Sie:
Bei Hunden mit der Abkürzung (VK)  läuft bereits die Vorkontrolle oder sie war bereits positiv, sodass der Hund reserviert werden konnte.

Sie möchten gerne auch dabei helfen und Pflegestelle werden, dann bewerben Sie sich mit Hilfe unserer Selbstauskunft und schicken diese an unsere Mailadresse:
ray.of.hope.de@gmail.com.

Pflegestellen sind über unsere Haftpflichtversicherung abgesichert.
Sie müssen die Transportkosten und Futter selbst bezahlen .
Nach erfolgreicher vermittlung werden die Transportkosten zurückerstattet.

Selbstauskunft Hund


Roya

Abgabehund

Rasse: Husky-Schäferhund Mischling
Geschlecht: weiblich
geboren ca. März 2017
gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht
kastriert: ja

in 29328 Faßberg

(Niedersachsen)

Geschichte:
Roya (ehemals Pepper) wird wegen Überforderung nach fast einem Jahr abgegeben.
Sie ist im September 2017 aus Bulgarien ausgereist. Die Mutter ist bekannt.
Roya ist rassetypisch ein Energiebündel.
Sie muss täglich gefordert und gefördert werden. Der Besuch einer Hundeschule wäre ideal. Roya wurde aufgrund von Kreuzbandruptur erfolgreich operiert.

Charakter:
Pepper ist eine dominante Hündin, die klare Grenzen und regeln braucht. Mit Artgenossen versteht sie sich prima.
Sie ist ein aktiver Hund, die täglich ihre körperliche und geistige Auslastung benötigt. Sie wird aufgrund ihrer ungestümen Art und Dominanzverhalten nicht zu Katzen oder Kleinkindern vermittelt, da sie diese maßregeln will.


Tommy

Abgabehund

Gegen Schutzgebühr (EUR 250,00) mit Vertrag abzugeben
Kontakt Email: tommy-1805@web.de

in 63512 Hainburg

Dies schreibt die Familie über Tommy:
Leider müssen wir uns schweren Herzens von unserem 1 ½ jährigen Mischlingsrüden Tommy trennen. Tommy ist gesund, gechipt, geimpft, kastriert und wiegt momentan 22 kg.
Es fällt uns nicht leicht und wir möchten für ihn ein schönes und liebevolles Zuhause finden.
Jemand, der ihm und seinen Bedürfnissen gerecht wird. Es sollte ein Zuhause für immer sein.
Es sollten keine kleineren Kinder im Haushalt leben, da er als Welpe wohl schon schlechte Erfahrungen gesammelt
hat. Seine neuen Besitzer sollten schon sehr erfahren im Umgang mit Hunden sein um ihm klare Grenzen setzen zu
können.
Fremden gegenüber ist er eher ängstlich und misstrauisch.
Tommy möchte gerne Hundegesellschaft. Daher sollten schon 1 oder 2 Hunde im Haushalt leben.
Mit Katzen kommt Tommy nicht zurecht. Bei anderen Kleintieren sollte es kein Problem sein, sofern er nicht direkten
Blickkontakt zu den Tieren hat. Wir haben zwei Meerschweinchen und dessen Gehege steht auf einem Tisch. Dies ist
daher kein Problem für Tommy.
Er braucht ausreichend Auslauf, Bewegungsangebote und ist sehr verspielt und gelehrig. Er liebt lange Spaziergänge bei denen er sich auf Feld und Wiese austoben kann.
Er ist sehr treu und man kann ihn auch frei laufen lassen, wenn das gegenseitige Vertrauen vorhanden ist.
Er beherrscht die Grundkommandos. Lässt sich dennoch gerne ablenken.
Tommy bleibt bis zu 4 Std. problemlos alleine zuhause und macht in der Regel auch keine Dummheiten.
Zuhause verhält er sich ruhig, passt aber sehr gut auf Haus und Garten auf und zeigt sich als vorbildlicher Wachhund.
Wir suchen jemanden für ihn, der gern mit ihm weiter arbeiten möchte und sich Zeit für ihn nimmt. Tommy hat die
Hundeschule besucht und auch regelmäßig privaten Unterricht genossen.
Trotzdem wartet hier noch etwas Arbeit auf das neue Herrchen/Frauchen.
Wer Interesse an Tommy hat und glaubt ihm ein gutes Zuhause geben zu können, kann uns gerne kontaktieren und
ihn persönlich kennenlernen.
Es ist uns auch sehr wichtig vorher gemeinsame Spaziergänge zu machen und die potentiellen Neubesitzer näher
kennen zu lernen.



Datenschutzerklärung
powered by Beepworld